deutsch  english  français  italiano  español
 Gratis Versand ab 50 €
 Bestellwert
 Keine Vorauszahlung
 erforderlich (Rechnung)
 Schnelle Lieferung
 Hotline (Mo-Fr)
 +43 1 2350329 31
Kundenlogin
E-Mail Adresse:
Passwort:
 
Passwort vergessen? 

natürlich - gesund - schön
Über fangocur
Haut
Verdauung
Magen Darm
Mund Rachen
Schönheit
Muskeln und Gelenke
 
Erfahrungsberichte
Über unsere Produkte Details
<< zurück
Chronische Gastritis Typ C innerhalb weniger Wochen erfolgreich bekämpft

Frau Judit Koloszar aus Wien berichtet ausführlich über die Behandlung Ihrer Gastritis mit Bentomed.
Kundentyp
  • Gastritis und Magengeschwüre
  • Bericht:
    Habe einen stressigen Job und habe in den letzten 5 Jahren ein berufsbegleitendes Studium absolviert. Vor 2,5 Jahren habe ich vermutlich stressbedingt chronische Gastritis Typ C bekommen. Eine Gastroskopie wurde auch gemacht, die dies bestätigt hat. Habe alle ärztlichen Anweisungen befolgt: habe den schulmedizinischen Säureblocker Pariet über zig Monate genommen, habe zwar das Studium weitergemacht, bin aber in der Arbeit auf Teilzeit gegangen, habe Sport in meinem Leben integriert, habe meine Ernährung auf leichte Vollwertkost umgestellt – und bin die Gastritis trotzdem nicht losgeworden. War am Ende richtig verzweifelt.

    Da ich von keinem der behandelnden Ärzte eine ausführlichere Erklärung zur Krankheit selbst oder zum Gastroskopiebericht bekommen habe, habe ich vor ca einem Monat die lateinischen Begriffe meines Gastroskopieberichtes ins Google eingegeben, um wenigstens das näher verstehen zu können. Zum Glück bin ich auf eine gute medizinische Website mit Begriffsdefinitionen gekommen (netdoktor.at). Da habe ich das erste Mal nachlesen können, welche Typen von Gastritis es überhaupt gibt. Von netdoktor.at führte ein Link zu Fangocur. Habe es zuerst nicht geglaubt dass schlichtweg Bentomed fähig ist, eine derartige Erkrankung zu heilen, habe es für einen kompletten Quatsch gehalten.

    Habe es trotzdem angeklickt und die Website durchgelesen. Die Website schien viel zu gut strukturiert und kompetent, um Quatsch zu sein. Auf der Website von fangocur habe ich Infos das erste Mal gelesen, die ich schon lange von meinen Ärzten hätte hören sollen, spätestens vom Spezialisten, nämlich dass die Übersäuerung und die im Körper aufgestauten Säuren noch lange nicht durch eine Ernährungsumstellung verschwinden werden. Dass die Säureblocker ohnehin nur – wenn überhaupt – symptomatisch wirken, habe ich ohnehin schon vermutet. Bei mir wirkte Pariet (die Medizin, die ich vom Arzt verschrieben bekommen habe) nicht einmal symptomatisch, geschweige denn ursachenbekämpfend.

    War nach wie vor gegenüber einem offensichtlichen Allheilmittel wie Fangocur etwas skeptisch eingestellt, zumal dieses Mittel lt Website nicht nur bei Gastritis und Geschwürerkrankungen angewendet werden soll, sondern auch bei Neurodermitis. Ich dachte, wie soll das funktionieren. Habe aber Bentomed bestellt.

    Später erst habe ich das Gutachten der Med. Uni Wien auf der Website entdeckt. Etwa zur gleichen Zeit begann ich mit der ersten dreiwöchigen Kur. Ich wurde innerhalb weniger Wochen eines besseren belehrt und bin dafür ewig dankbar: die Symptome, mit denen ich seit Herbst 2005 laufend kämpfe, sind in den ersten 2 Wochen zu über 90 % verschwunden. Gleichzeitig setzte sich ein Wohlbefinden im ganzen Körper ein. Interessant war es auch zu beobachten, dass die Fussreflexzonen der Verdauung und des Magens an der Sohle im Fersenbereich in den ersten 2-3 Wochen völlig „gespinnt“ haben; dh. die positiven Veränderungen im Magen- und Verdauungsbereich haben sich auch in dem Bereich deutlich gemacht.

    Als angenehmer Nebeneffekt ist auch meine Gesichtshaut deutlich besser geworden (hatte Ausschläge zu Zeiten wo ich die Gastritis stark hatte) . Die Symptome sind nach der ersten Kur völlig verschwunden, der Magenbereich scheint entspannt zu sein. Ich werde die Kur ab jetzt regelmässig anwenden. Mir tut es nur leid dass ich nicht schon vor 2 Jahren auf diese Website gekommen bin; und völlig unverständlich ist dass ein Produkt mit einem Gutachten der Med. Uni nicht von Ärzten oder Apothekern empfohlen wird. Wäre ich nicht zufällig über Google auf diese Website gekommen, hätte ich die Krankheit noch weitere lange Jahre gehabt. Habe damit völlig überflüssig jahrelang herumgetan, während dessen öfters auch krank gewesen da eine chronische Gastritis den gesamten Organismus von innen schwächt. Ich habe diesen Bericht geschrieben und gebe meinen Namen samt Foto dazu, damit auch andere in ähnlicher Lage sich helfen können.


    Beschwerden:
    Chronische Gastritis Typ C

    Dauer der Behandlung:
    3 wöchige Kur mit Bentomed

    Verwendete(s) Produkt(e):
    fangocur Bentomed

    Frau Judit Koloszar aus Wien
    Frau Judit Koloszar aus Wien
     
    © fangocur GmbH 2003-2018

      created-de01 with ed-it.® 3.3b-v3-de01