deutsch  english  français  italiano  español
 Gratis Versand ab 50 €
 Bestellwert
 Keine Vorauszahlung
 erforderlich (Rechnung)
 Schnelle Lieferung
 Hotline (Mo-Fr)
 +43 1 2350329 31
Kundenlogin
E-Mail Adresse:
Passwort:
 
Passwort vergessen? 

natürlich - gesund - schön
Über fangocur
Haut
Verdauung
Magen Darm
Mund Rachen
Schönheit
Muskeln und Gelenke
 
Neues über fangocur
Entdecken Sie die Vielfältigkeit des Rosmarins!
(20.06.2022) zurück
Genießen Sie die vielen positiven Wirkungen des Rosmarins
Rosmarin schmeckt nicht nur gut, sondern bietet auch viele Vorteile für unseren Körper
 

 
 
Sein Duft in der Küche ist uns sehr bekannt und viele schätzen ihn sehr. Doch abgesehen von den wunderbaren Qualitäten in der Küche hat dieses Kraut auch eine Vielzahl an Vorteilen für unsere Gesundheit. Entdecken Sie heute mit uns, was diese kleine grüne Pflanze alles kann!

Vielfach überraschend

In der Regel ist uns Rosmarin als Gewürzkraut in der Küche bekannt. Besonders in der warmen Jahreszeit findet man ihn häufig in den verschiedensten Gerichten. Er verwöhnt Nase und Gaumen zugleich. Möglicherweise überraschend ist jedoch die Tatsache. dass das kleine grüne Kraut auch sehr viele Vorteile für unseren Körper bietet: In Form von ätherischen Ölen befreit es beispielsweise unsere Atemwege und eignet sich daher sehr gut zum Inhalieren bei Erkältungen. Diese Tatsache erklärt sich daraus, dass Rosmarin in Ölform auch viel Eukalyptol enthält, das unsere Bronchien entspannt und die Schleimhäute abschwellen lässt. Die antibakterielle Wirkung des Krauts unterstützt diesen Prozess zusätzlich und verhilft uns dazu, relativ rasch wieder gut durchatmen zu können. Auch bei Migräne hat sich das Inhalieren mit Rosmarinöl als sehr empfehlenswert herausgestellt. Rosmarin wirkt nämlich - ähnlich wie Lavendel - entspannend und beruhigend.

Selbst wenn man kleine Hautwunden hat, kann das Mittelmeerkraut hilfreich sein. Durch seine antiseptische Wirkung beschleunigt Rosmarinöl in diesem Fall die Wundheilung. Unterschiedliche universitäre Studien haben außerdem gezeigt, dass Rosmarin unser Gedächtnis stärkt und dessen Leistung sogar verbessert. Ein Grund für die häufige Verwendung in der Küche könnte daran liegen, dass unser botanischer Allrounder verdauungsreguliernd wirkt und den Magen entlastet.

Wie kann Rosmarin eingenommen werden?

Am einfachsten ist natürlich der Verzehr des puren Krauts, so wie es im Garten angebaut wird. Wie bereits erwähnt, gibt es hierfür eine mannigfaltige Palette an unterschiedlichen Rezepten. Eine weitere Variante besteht im Einsatz als Tee. Hierbei wird das Kraut als heißes Aufgussgetränk zubereitet und über den Tag verteilt getrunken. Eine dritte Möglichkeit besteht in der Verwendung als Rosmarinöl, das es in fast allen Apotheken zu kaufen gibt. Hierbei sollte allerdings sachte dosiert werden, da der Extrakt als Öl in seiner konzentriertesten Form vorliegt. Dies ist natürlich auch bei anderen Aromaölen der Fall, weshalb hier generell immer vorsichtig mit den verwendeten Mengen umgegangen werden sollte. Da Rosmarin den Blutdruck zumindest vorübergehend etwas anregt, sollten Bluthochdruckpatienten das Öl und den Rosmarintee nur in gemäßigter Form anwenden, dieselbe Empfehlung gilt auch während der Schwangerschaft. Die Verwendung als Küchenkraut ist allerdings auch in diesen Fällen möglich, da die verzehrten Mengen hier bedeutend geringer sind. Wir wünschen Ihnen eine schöne Sommerzeit und viel Freude beim Kreativsein in der Küche.

Besuchen Sie uns gerne in unserem Gesundheitsshop, wo Sie alle unsere natürlichen Qualitätsprodukte finden.

Rückfragen und persönliche Beratung unter 0043 1 2350329 31 sowie service@fangocur.at

Quelle für die Informationen über Rosmarin: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/kraeuter/rosmarin

 
© fangocur 2003-2021 - Telefon: 0043 1 2350329 31 - Email: service@fangocur.at

  created-de01 with ed-it.® 3.3b-v3-de01