deutsch  english  français  italiano  español
 Gratis Versand ab 50 €
 Bestellwert
 Keine Vorauszahlung
 erforderlich (Rechnung)
 Schnelle Lieferung
 Hotline (Mo-Fr)
 +43 1 2350329 31
Kundenlogin
E-Mail Adresse:
Passwort:
 
Passwort vergessen? 

natürlich - gesund - schön
Über fangocur
Haut
Verdauung
Magen Darm
Mund Rachen
Schönheit
Muskeln und Gelenke
 
Neues über fangocur
Sport macht dick
(10.02.2020) zurück
Moderater Sport hilft nicht beim Abnehmen
Bei moderatem Sport wie Joggen oder Nordic Walking verbrauchen Sie weniger Kalorien als Sie denken
 
Sport alleine ist nicht die Lösung bei der Gewichtsabnahme
Was tun, wenn trotz Sport das Bauchfett nicht schwindet?
 

 
 
Immer wieder hören wir, dass wir uns mehr bewegen müssen, um abzunehmen. Mehr Bewegung und Sport sollen das Fett um Bauch und Hüfte zum Schmelzen bringen. Die Erfahrungen zeigen allerdings genau das Gegenteil: Die Menschen werden immer dicker trotz mehr Sport. Stimmt das wirklich und wenn ja, was ist der Grund dafür?

Menschen, die abnehmen wollen, wird oft empfohlen, einfach Sport zu treiben oder sich mehr zu bewegen. Durch den erhöhten Kalorienverbrauch wird mehr Fett verbrannt und das führt konsequenterweise zu weniger Gewicht. Sport und mehr Bewegung führen allerdings nicht automatisch zum Gewichtsverlust oder zu einem geringeren Körperfettanteil. Im Gegenteil: Eine Studie aus dem Jahr 2014 zeigte, dass gerade jene Personen, die aus Gewichtsgründen mit Sport begannen, in vielen Fällen zunahmen.

Studie zeigt: Moderater Sport führt nicht zur Gewichtsabnahme.

Dabei haben Wissenschafter der Arizona State University, USA, 81 deutlich übergewichtige Frauen zwischen 25 und 40 Jahren, die bisher keinen Sport betrieben hatten, drei Monate lang dreimal wöchentlich am Laufband für jeweils 30 Minuten trainieren lassen. An der Ernährung sollten die Frauen nichts ändern.

Die Studienautoren gingen davon aus, dass jene Frauen mit dem höchsten Körperfettanteil am meisten Fett verlieren würden. Dem war aber leider nicht so. 55 von 81 Frauen nahmen an Gewicht zu und bauten auch Körperfett auf.

Der Kalorienverbrauch beim Sport wird oft überschätzt.

Die Ursachen dafür wurden bei dieser Studie zwar nicht untersucht, aber laut Experten sind die Gründe für die Gewichtszunahme trotz sportlicher Betätigung folgende:

  • Die Betroffenen überschätzen den Kalorienverbrauch beim Sport und essen danach mehr. Die 30 Minuten Laufband-Training führten zu einem Kalorienverbrauch von maximal 350 kcal. Das entspricht etwa einem Schokoriegel.
  • Untrainierte Personen haben noch keine ausreichende Muskelmasse und verbrennen daher beim Sport wenig Kalorien.
  • Moderater Sport hilft wenig beim Abnehmen, vielmehr sollte die Aktivität mit höherer Intensität erfolgen.
  • Ohne Veränderung in der Ernährung führt Sport nicht zur Gewichtsabnahme, weil der Hunger zunimmt und man danach einfach mehr Kalorien durch das Essen zuführt.

Moderater Sport ohne Ernährungsumstellung bringt langfristig keinen Erfolg beim Abnehmen.

Wir sind der Überzeugung, dass Sport bei der Gewichts- und Körperfettreduktion eine wichtige Unterstützung ist, aber alleine kaum Aussicht auf Erfolg hat. In Kombination mit einer Ernährungsumstellung wird die sportliche Aktivität allerdings rasch gute Ergebnisse zeigen. Und dann sollten Sie - je nach körperlicher Konstitution und gesundheitlichem Zustand - nach und nach die Intensität steigern und ruhig Ihren Körper mehrmals pro Woche richtig in's Schwitzen bringen.

Quellenangabe: Arizona State University, Phoenix, Arizona, USA: Predictors of Fat Mass Changes in Response to Aerobic Exercise Training in Women, 2014.

Produktempfehlung passend zum Thema:

Bringen Sie Ihren Körper in's Schwitzen. Aber vergessen Sie danach nicht auf die Flüssigkeitszufuhr und verwenden Sie hochwertiges Natursalz für Ihre Speisen, um den Salzverlust wieder auszugleichen. Unser natürliches, handgeerntetes Meersalz (garantiert schadstofffrei!) beeinhaltet sämtliche natürlichen Mineralien und Spurenelemente.

fangocur-Meersalz mit Kräutern und Blüten: Mehr Informationen!

Besuchen Sie unseren Gesundheitsshop: Hier klicken!

 
© fangocur 2003-2020 - Telefon: 0043 1 2350329 31 - Email: service@fangocur.at

  created-de01 with ed-it.® 3.3b-v3-de01