deutsch  english  français  italiano  español
 Gratis Versand ab 50 €
 Bestellwert
 Keine Vorauszahlung
 erforderlich (Rechnung)
 Schnelle Lieferung
 Hotline (Mo-Fr)
 +43 1 2350329 31
Kundenlogin
E-Mail Adresse:
Passwort:
 
Passwort vergessen? 

natürlich - gesund - schön
Über fangocur
Haut
Verdauung
Magen Darm
Mund Rachen
Schönheit
Muskeln und Gelenke
 
Neues über fangocur
Richtiges Kauen macht schlank und gesund
(30.09.2019) zurück
Richtiges Kauen hält schlank und gesund
Gerade beim Essen in Gesellschaft ist es wichtig, sich nicht vom Tempo der anderen "anstecken" zu lassen. Lassen Sie sich Zeit und kauen Sie ausreichend.
 
Essen Sie Suppe mit Gemüse und kauen Sie ausreichend
Breiige Nahrung "landet" ungekaut im Magen. Fügen Sie festere Bestandteile hinzu, damit Sie gezwungen sind, ausreichend zu kauen - auch bei Suppen
 

 
 
Es ist nicht nur entscheidend was und wie viel wir essen, sondern auch wie wir essen. Essen wir hektisch, unter Stress und vergessen dadurch auf das Kauen? Oder essen wir entspannt, ohne Zeitdruck und kauen unsere Speisen ausreichend? Es ist für jeden klar, was besser ist, aber wie wirken sich hier schlechte Gewohnheiten aus und warum sollten wir unbedingt auf ausreichendes Kauen achten? Diese Fragen wollen wir Ihnen heute beantworten.

Breiige Nahrung ist zwar leicht verdaulich, hat aber einen anderen entscheidenden Nachteil. Sie ist so weich, dass sie ungekaut geschluckt wird. Normale, festere Nahrung hingegen zwingt uns, gut zu kauen, und das aktiviert die Sekretion von Speichel. Wenn die Verdauungsenzyme im Speichel beim Kauen mit der Nahrung vermischt werden, werden Verdauung und Resorption verbessert, weil so die Aufspaltung der Nahrung optimal ablaufen kann. Breiige Nahrung wird nicht so gut verdaut, weil sie rasch geschluckt und dadurch nicht ausreichend mit Enzymen, die im Speichel vorhanden sind, vermischt wird.

Breiige Nahrung wird schlechter verdaut als man denkt.

Gutes Kauen hat aber noch weitere Vorteile, zu denen vor allem die Schonung der Enzymvorräte im Körper gehört. Dadurch, dass Magen und Darm die Nahrung leichter verdauen können, werden eben weniger Enzyme bei der Verdauung benötigt. Wenn Teile der Nahrung nicht verdaut werden können, kommt es zu Zerfall und anomaler Fermentation im Darm. Bei den Zerfallsvorgängen entstehen verschiedene Toxine (Gifte), die große Mengen an Enzymen verbrauchen.

Weiters kann es bei schlechter Verdauung der Nahrung passieren, dass Sie trotz ausgewogener Kost, an einem Mangel an Mikronährstoffen oder Spurenelementen leiden. Eine Ursache dafür kann die mangelhafte Aufnahme der Nahrung im Darm aufgrund unzureichendem Kauen sein.

Richtiges Kauen macht schlank und gesund.

Gut zu kauen, ist wirklich eine gute Methode, um abzunehmen, weil das auch bedeutet, dass die Mahlzeiten länger dauern. Da während des Essens der Blutzuckerspiegel steigt und der Appetit dadurch gezügelt wird, hat das zur Folge, dass Sie sich nicht überessen. Wenn Sie gut kauen, stellt sich auch das Sättigungsgefühl früher ein. Auf diese Weise müssen Sie nicht so viel Willenskraft und Selbstdisziplin aufbringen, um die Nahrungsmenge zu reduzieren. Sie werden einfach weniger essen wollen.

So kauen Sie richtig, und das passiert dann in Ihrem Magen und Darm.

Wie funktioniert nun das richtige Kauen? Kauen Sie jeden Bissen 30- bis 50-mal. Bei harten und schwer verdaulichen Nahrungsbestandteilen kauen Sie jeden Bissen sogar bis zu 70-mal. Sie müssen nicht mitzählen, sondern kauen Sie einfach so lange, bis die Nahrung förmlich von selbst ohne großen Schluckaufwand vom Mund über den Rachen in die Speiseröhre "fließt". Am Anfang ist es hilfreich einige Male mitzuzählen, um so ein besseres Gefühl für die richtige Konsistenz der Mahlzeit im Mund zu erhalten. Durch diese Art des Kauens wird nicht nur die Nahrung perfekt zerkleinert, sondern je mehr man kaut, umso mehr Speichel produzieren die Speicheldrüsen und umso mehr vermischt sich dieser mit der Nahrung. Der vermehrte Speichel in der Nahrung vermischt sich wiederum mit der Magensäure und den Verdauungssekreten. Dadurch können die Verdauungsvorgänge reibungslos ablaufen.

Wenn wir uns nicht überessen und uns Zeit nehmen, um das Essen gut zu kauen, wird der größte Teil der Nahrung vollständig verdaut und resorbiert, und das Risiko, dass sich im Darm unverdaute, nicht aufgenommene Nahrung zersetzt und sich Toxine bilden, ist wesentlich geringer. Die Merkmale Ihres Magen und Darms werden sich in einigen Monaten verbessern, wenn Sie unseren Tipp für richtiges Kauen befolgen.

Quellenangabe: Dr. Hiromi Shinya, Lang leben ohne Krankheit, Goldmann-Verlag

Dr. Hiromi Shinya ist ein international renommierter Magen-Darm-Spezialist. Er gilt als Pionier der Gastroskopie und Koloskopie (Magen- und Darmspiegelung). Er war Professor für klinische Chirurgie an der Albert Einstein School of Medicine, medizinischer Direktor der endoskopischen Abteilung am Beth Israel Medical Center in New York und Berater mehrerer Magen-Darm-Fachkliniken in Japan. Weiters leitete er eine eigene Magen-Darm-Klinik in New York. Er hat in seiner Laufbahn bei über 370.000 Patienten Magen und Darm untersucht, dabei ihre Ernährungsgewohnheiten protokolliert und aus diesen Erfahrungen Ernährungsempfehlungen abgeleitet. Er ist heute 84 Jahre alt.

Tipp:

Passend zu unserem heutigen Thema empfehlen wir Ihnen, unser einzigartiges, händisch geerntetes Meersalz aus der südwestafrikanischen Küste zu verwenden. Es ist nicht industriell raffiniert, enthält keine Rieselhilfen, kein künstliches Jod und ist frei von Schwermetallen. Die hohe Qualität dieses Salzes beruht auf der Tatsache, dass das Meerwasser durch Gesteinsschichten und Quarzsand über mehrere hundert Jahre in einen unterirdischen Salzsee gelangt und erst danach das Salz händisch gewonnen wird. Dieses Salz unterstützt Ihre Verdauung und enthält zahlreiche wichtige Mineral- und Spurenelemente.

Probieren Sie dieses Salz, derartige Qualität ist im Handel nicht erhältlich!

Hier geht's zu unserem Salz!

Besuchen Sie hier unseren Online-Shop mit vielen interessanten Gesundheitsprodukten!

 
© fangocur 2003-2019 - Telefon: 0043 1 2350329 31 - Email: service@fangocur.at

  created-de01 with ed-it.® 3.3b-v3-de01