Masken Cremen Seifen Peloidkuren Physiotherapie Mundhygiene Lebensmittel
deutsch  english  français  italiano  español
Natürlich - gesund - schön
Über fangocur
Haut
Verdauung
Magen Darm
Mund Rachen
Schönheit
Muskeln und Gelenke
 
Mittel gegen Couperose
So behandelt man Couperose auf natürliche und sichere Weise

   Sind Sie auf der Suche nach einem wirkungsvollen und natürlichen Mittel gegen Couperose? Die Mineralmaske von fangocur befreit die Haut von überschüssigem Talg und angesammelten Giftstoffen (Tiefenreinigung), reguliert den Stoffwechsel der Haut und bekämpft dadurch wirksam die roten Äderchen und geröteten Stellen, die von Couperose verursacht werden.

Die Mineralmaske - das erste natürliche Medizinprodukt gegen Couperose!

 Bekämpft Couperose auf natürliche und sichere Weise
 Ist ein kontrolliertes Medizinprodukt (TÜV-zertifiziert)
 Verfügt über Wirkungsnachweise durch universitäre Gutachten
 Reguliert den Stoffwechsel der Haut
 Wird von fangocur, dem seit 1999 erfolgreichen Hersteller von
 natürlichen Medizinprodukten erzeugt und geliefert


Warum ist die Behandlung von Couperose so wichtig?


Unbehandelt kann sich die Couperose zu einer Rosacea und zu schweren Entzündungen entwickeln
Unter Couperose versteht man feine, durch die Haut schimmernde bläulich-rote Äderchen. Sie tritt meist im Gesicht, an den Wangen und rund um die Nase auf. Couperose kann auch als Vorstufe der Rosacea, einer entzündlichen Hauterkrankung auftreten. Generell gilt daher, dass es wichtig ist, die Couperose wirksam zu behandeln. Wird Couperose nicht oder nicht richtig behandelt, kann sich eine Rosacea mit Entzündungen der Gesichtshaut entwickeln.
  
Was verursacht eigentlich Couperose?
Couperose ist eine anlagebedingte Gefäßerweiterung im Bereich des Gesichts. Sie tritt meist ab dem 30. Lebensjahr als Frühform der Rosacea auf. Im Anfangsstadium entsteht nur eine vorübergehende Rötung vor allem auf der Nase und an den Wangen. In weiterer Folge bleiben die Rötungen in Folge einer Stauung in den Kapillaren länger bestehen. Es kommt dabei zu einer Erweiterung der Blutgefäße und zu Austritt von Blut in das umliegende Gewebe. Die genauen Ursachen der Erkrankung sind bis heute ungeklärt. Voraussetzung für die Entstehung der Couperose ist jedoch eine genetische Bindegewebsschwäche. Dadurch kommt es immer wieder zu Blutstauungen in den kleinsten Blutgefäßen der Haut.
   
Warum bin gerade ich von Couperose betroffen?
Gewisse Reize und Stressfaktoren können zur Entstehung einer Couperose beitragen bzw. deren Symptome verstärken. Zu diesen Reizen gehören chemische Stoffe in Kosmetika, Hitze, Kälte, UV-Strahlung, Bluthochdruck, Kaffee, Alkohol, Nikotin oder auch Stress. Jeder, der von Couperose betroffen ist, sollte diese Reize und Stressfaktoren möglichst meiden. 

Was kann ich nun konkret gegen Couperose tun?
Wichtig ist, dass neben der möglichst frühen Behandlung auch die speziellen Auslösefaktoren gemieden werden. Aber auch die Ernährung hat einen großen Einfluss auf die Entwicklung von Couperose (Details dazu finden Sie auf unserer Seite "Richtige Ernährung"). Zur Behandlung der akuten Problematik, sollten Sie jedoch unser bewährtes Mittel, die Mineralmaske, über einen Zeitraum von zumindest zwei Wochen anwenden.    

Die Doppelwirkung der Mineralmaske
Die Mineralmaske befreit die Haut zunächst von übermäßigem Talg und angesammelten Giftstoffen (Tiefenreinigung). Danach wird die Durchblutung der Haut gefördert, sodass Blutstauungen in den kleinsten Blutgefäßen beseitigt werden bzw. erst gar nicht entstehen können. Darüber hinaus werden eventuelle bereits auftretende Entzündungen durch die Inhaltsstoffe der Mineralmaske wirksam gehemmt. Zusätzlich reguliert und optimiert die Mineralmaske den gesamten Stoffwechsel der Haut. Denn nur ein funktionierender Stoffwechsel hilft der Haut, das natürliche Gleichgewicht langfristig selbst aufrecht zu erhalten.      

Mineralmaske - 100% pure Natur gegen Couperose!



So funktioniert die Mineralmaske gegen Couperose
        

Die Mineralmaske ist eine leicht wässrige, cremeartige Maske für das Gesicht aber auch für Behandlungsareale am Körper. Sie wird dünn auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Der Hauptbestandteil der Mineralmaske ist der aus einem vulkanischen Vorkommen gewonnene Inhaltsstoff Gossendorfer Naturfango, der im Steirischen Vulkanland (Österreich) aus einer behördlich geschützten Abbaustätte gewonnen und mit einem speziellen Verfahren schonend aufbereitet wird. Zusätzlich enthält die Mineralmaske wertvolle Kräuteressenzen. Abends wird die Mineralmaske dünn auf die schonend gereinigte Haut aufgetragen und nach 20 Minuten Einwirkzeit wieder mit lauwarmem Wasser abgenommen. Die detaillierte Beschreibung entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage.

1. Tiefenreinigung der Haut (Befreiung von überschüssigem Talg und Giftstoffen)

Der mineralhaltige Naturfango saugt wie ein Löschblatt überschüssigen Talg und angesammelte Giftstoffe aus der Haut. Durch die Steigerung der Durchblutung wird der Stoffwechsel der Haut angeregt, sodass auch die tief in der Haut befindlichen Abfallstoffe und Gifte an die Oberfläche transportiert und ausgeschieden werden. Es kommt also zu einer Tiefenreinigung der Haut, welche die Basis der Behandlung darstellt.

2. Beseitigung der Blutstauungen und Hemmung von Entzündungen     

Weiters kommt es durch die Steigerung der Durchblutung zu einer Beseitigung der Blutstauungen in den kleinsten Blutgefäßen der Haut. Danach ist die Haut bereit für die Aufnahme der hochwirksamen Mineralstoffe und Enzyme, die in der Mineralmaske enthalten sind. Diese bekämpfen eventuell vorhandene Entzündungen. Dem im Naturfango enthaltenen Schwefel kommt hier entscheidende Bedeutung zu, denn er wirkt auf natürliche Weise entzündungshemmend.

3. Regulierung des Stoffwechsels der Haut und Zufuhr von pflegenden Essenzen

Durch die in der Mineralmaske enthaltenen Minerale und Enzyme kommt es zu einer Regulierung des Stoffwechsels der Haut. Sie befindet sich dadurch wieder im Gleichgewicht und kann wieder ihre Funktion als Ausscheidungsorgan voll wahrnehmen. Zusätzlich enthält die Mineralmaske noch pflegende Öl-Essenzen, die der Haut Feuchtigkeit zuführen und sie pflegen und beruhigen.

Unsere Empfehlung bei Couperose und Rötungen der Haut:

Wir empfehlen einmal täglich, vorzugsweise abends die Anwendung der Mineralmaske über einen Zeitraum von 2 Wochen. Bei hartnäckigen Beschwerden empfehlen wir nach einer einwöchigen Pause eine Wiederholung der Anwendung. Tipp: Bestellen Sie hierfür oder im Falle einer großflächigeren Anwendung gleich die günstigere Doppelpackung und sparen Sie damit zusätzlich die Versandkosten. Alle Details zur Anwendung entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage.

Vertrauen gegen Vertrauen:
Bei uns können Sie Ihre Bestellung selbstverständlich auch nach Erhalt der Ware mittels Banküberweisung bezahlen! Sie erhalten das Produkt innerhalb von 1-3 Tagen ab Bestellung.

Mineralmaske

Mineralmaske Doppelpack
 
35.80 €
 
 
 
Mineralmaske von fangocur
Für die 2-wöchige Anwendung.
Bekämpft die roten Äderchen und Rötungen auf natürliche
und sichere Weise.
 
66.60 €
Sparen Sie 5€ und die Versandkosten!

Mineralmaske von fangocur
Für die 4-wöchige Anwendung. Bekämpft die roten Äderchen und Rötungen auf natürliche
und sichere Weise.
 

 


Über fangocur

fangocur wurde im Jahr 1999 gegründet und ist in der Steirischen Thermenregion in Österreich ansässig. Bei der Entwicklung und Herstellung der Produkte wird besonders darauf geachtet, dass sämtliche Inhaltsstoffe (wie etwa der natürliche Fango) in möglichst unveränderter Form, also ohne chemische Zusätze, zur Anwendung gelangen. Durch den Herstellungsprozess sollen die Wirkstoffe und die Wirkmechanismen der Inhaltsstoffe nicht beeinträchtigt werden, weshalb fangocur höchsten Wert auf schonende Verarbeitung, vielfach in Handarbeit, legt.

fangocur ist bestrebt, durch ständige Forschungen neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der Naturheilkunde zu erlangen. Dadurch entstehen neue Behandlungskonzepte und neue natürliche Produkte, die es ermöglichen, zahlreiche Erkrankungen auf rein natürliche Art ohne chemische Stoffe zu behandeln. Dies kann nur in universitärer Zusammenarbeit oder in Kooperation mit anderen anerkannten Forschungseinrichtungen erfolgen. fangocur ist es stets ein Anliegen, alle Wirkungen der Produkte durch geeignete wissenschaftlich anerkannte Methoden nachzuweisen. Die Bemühungen von fangocur nach international anerkannten Standards zu arbeiten führten schließlich zu der vom TÜV Austria erfolgten Zertifizierung des Unternehmens als Medizinprodukthersteller. Damit ist fangocur behördlich berechtigt, Medizinprodukte herzustellen und international zu vertreiben. Dies ist nur Unternehmen möglich, die sich einer laufenden Qualitätskontrolle durch eine behördliche Stelle unterziehen und sämtliche strengen Auflagen genauestens erfüllen.

Die Produkte von fangocur erfreuen sich mittlerweile in ganz Europa großer Beliebtheit. Im Jahr 1999 wurde der Vertrieb in Österreich begonnen, mittlerweile werden alle Länder in Europa beliefert. Bereits rund 300.000 Menschen vertrauen fangocur und verwenden die natürlichen Produkte.

Rechtlicher Hinweis:
Das beschriebene Produkt ist kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose oder für eine von Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt vorgeschlagene medizinische Behandlung. Folgen Sie den in der Packungsbeilage enthaltenen Anweisungen zur korrekten Verwendung.

 
© fangocur GmbH 2003-2014

  created by IDEC with ed-it.® v3